Facebook Like Button

Wednesday, April 8, 2015

Polaroid Foto-Tipp #4: Was mache ich bei niedrigen Temperaturen?

Polaroid Foto-Tipp #4: Was mache ich bei niedrigen Temperaturen?

by Thomas Preyer (letztes Update: 10.07.2017)


Unser heutiger Foto-Tipp für die Polaroidfotografie beschäftigt sich mit niedrigen Temperaturen.


Polaroid Originals und Impossible Film ist für Temperaturen von 13 bis 28 Grad Celsius optimiert. Bei Kälte ist es unbedingt notwendig die Bilder zu wärmen. Am besten ist, du lässt deine Bilder Nahe am Körper entwickeln. Zumindest in einer Jackeninnentasche und keinesfalls in einer Jackenaußentasche. Je wärmer du es für das Bild gestaltest, desto besser werden die Kontraste und Farben. Während die Kamera nicht benutzt wird, empfehlen wir dir diese etwa in einer Tasche zu verstauen oder umgehängt an der Jackeninnenseite zu tragen und so warm zu halten.

Hier ein paar Beispiele, damit ihr seht wie das aussehen kann wenn ihr das Bild nicht gut warm haltet:





Das man auch bei kalten Außentemperaturen gute Polaroids machen kann zeigt dieses Bild:


Hier findest du die anderen Foto-Tipps der Serie:

No comments:

Post a Comment